Die Playstation 5 ist bei Spielern deutlich beliebter als die Xbox aus dem Hause Microsoft. Das muss aber nicht so bleiben. Denn die deutlich vielversprechendere Strategie in dem

Konkurrenzstreit hat Microsoft.

Welche der Konsolen ist die bessere? Diese Frage hat in den letzten Monaten Millionen von Gaming-Fans beschäftigt. Mittelfristig betrachtet kann allerdings die ausschlaggebende
Komponente in dem Rennen die bessere Strategie des jeweiligen Konzerns sein. Denn auch darauf kommt es an, wenn es darum geht, für welches Gerät man sich letztlich entscheidet. Microsoft hat an dieser Stelle seinen Ansatz im Vergleich zu der letzten Generation der
Konsolen geändert. Dies erläutern Jerret West der weltweite Marketingchef von Xbox sowie

Florian Liewer, der der Leiter des Xbox-Geschäfts für den deutschsprachigen Raum ist. Doch ist das ein Umstand, der den Vorsprung von Sony gefährden kann. Dies wird analysiert. So die News aus der Schweiz. Es ist klar, dass die Microsoft Xbox-Plattform nicht gerade mit Rückenwind aus dem Wettbewerb der vergangenen Jahre zwischen den beiden Konsolen Generationen kommt.

Die Playstation 4 liegt in der Gunst der Spieler seit Jahren vorn. Der Konzern konnte laut Informationen des Fachdienstes VGChartz ca. 114 Millionen Playstation-4-Konsolen verkaufen. Microsoft dagegen kommt lediglich auf 48 Millionen Xbox One Exemplare für den
genannten Zeitraum.

Die ersten Monate nach dem Start des Verkaufs der neuen Playstation sowie der Xbox zeigen das Sony erheblich mehr Geräte verkaufen konnte. Vor allem echte Fans kauften zum Anfang des Zeit Rahmens die neue Konsole. Bezüglich der Playstation gibt es hier nicht nur deutlich mehr Fans, sondern eine Studie von BestSeoCompanies konnte
außerdem zeigen, dass die Marken-treusten Konsolen-Spieler die Fans von Playstation sind. Es sind demnach 41 % der Playstsation-Besitzer, die sich erneut eine Playstation kaufen würden. Die Quote bei den Nutzern der Xbox dagegen liegt nur bei 31 Prozent. So ein News-Portal der Schweiz.
Microsoft steuert jedoch darauf zu seine Vision zu verwirklichen, diese sei den potenziellen Gamern dort zu treffen, wo er sich befindet, und ihm nichts vorzuschreiben.